Intensivpflege

ITS (Intensivstation)
Interdisziplinäre Belegung
6 Betten
Telefon: 06721 / 907-232
Leitung Frau Annett Klein
 

Die interdisziplinäre Intensivstation verfügt über 6 Betten in zwei
Zweibett- und zwei Einbettzimmern und einen zusätzlichen Notfallbettplatz. Auf der Intensivstation liegen jährlich mehr als 1000 Patienten, bei denen Herz- und Kreislauffunktionen kontinuierlich an der Monitoranlage überwacht werden müssen.

Der Aufenthalt auf der Intensivstation ist für die Patienten sowie die Angehörigen eine Ausnahmesituation. Der Anblick, der von uns eingesetzten technischen Geräte ist ungewohnt und eventuell auch beängstigend insbesondere dann, wenn der Patient nicht sprechen kann, weil er künstlich beatmet wird.
Um den Besuchern die Scheu und die Angst davor zu nehmen, stehen gerne auch die Schwestern und Pfleger erklärend zur Seite.

Oftmals wird den Patienten über Spritzenpumpen kontinuierlich Schmerz- und Schlafmittel verabreicht. In der schwierigen Phase der Entwöhnung vom Beatmungsgerät erleichtern wir dem Patienten mit persönlicher Zuwendung und pflegerischem Einsatz die Situation.
 

 

 

 

 

 

Krankenbesuche
sollten nur von unmittelbaren Angehörigen erfolgen, bitte jedoch nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig.

Die Besuchszeit auf der Intensivstation ist täglich von 14.00 bis 16.00 Uhr und nach Rücksprache mit dem Pflegepersonal
oder dem Arzt. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch eine für Sie angenehmere Besuchszeit.
Auch während der Besuchszeit ist es oftmals nötig, pflegerische oder ärztliche Maßnahmen am Patienten durchzuführen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Besucher dann das Patientenzimmer verlassen müssen. Aus hygienischen Gründen ist es nicht erlaubt, Blumen jeder Art mitzubringen.